# #
Stolpersteine - Troisdorf
Stolpersteine - Troisdorf

Fam. Meier

zurück

 

Letzter Troisdorfer Wohnsitz: Im Grotten 23   

Die Grafik

Durch weitere, intensive Nachforschungen des Troisdorfer Heimatforschers N. Flörken konnte der historisch korrekte Verlegeort für die Stolpersteine bestimmt werden.
Dieses Haus ist in gerader Linie ca. 50m vom Dietrich-Bonhoeffer-Haus entfernt.

 

Hier die ungefähre Lage der Strasse Im Grotten.

http://stolpersteine.taxi-troisdorf.de/bilder/imgrotten2.JPG 
   
Emanuel Meier   
geboren 18.4.1871 in Sieglar
gestorben 4.3.1942 im Lager Much
Name des Vaters: Benjamin
Name der Mutter : Henriette
 
verheiratet mit
  
Regina Meier , geb. Sommer   
geboren 18.12.1871 in Troisdorf
gestorben am 24.7.1942 in Trostinez, Weissrussland
Name des Vaters: Seligmann
Name der Mutter : Sabina
 
   
   
Günter Meier (Enkel von Regina und Emanuel)
  
geboren 9.3.1927 in Bonn
deportiert 19./20. 7. 1942
Deortationsziel: Osten (Minsk - zusammen mit Regina Sara Meier)
gestorben am 24.7.1942 in Trostinez, Weissrussland

Name des Vaters: Yosef
Name der Mutter: Zelma
 
   

Angabe des Todesortes - Minsk, bzw. Maly Trostinez (Trostinez)

Im November 1941 ließ die Sicherheitspolizei Minsk und der SD ("Sicherheitsdienst") ein Lager errichten auf dem Gelände der ehemaligen Kolchose "Karl Marx" (200 ha) in der Nähe des Dorfes Maly Trostinec, 12 km südöstlich von Minsk und 1 km südlich des Dorfes Bolshoi Trostinec.

siehe

Maly Trostinec

(externer Link)