# #
Stolpersteine - Troisdorf
Stolpersteine - Troisdorf

Newsletter vom 13.05.2007, 13:02:42

Betreff:


STOLPERSTEINE in Königswinter

Am Dienstag, 15. Mai 2007, verlegt der Kölner Künstler Gunter Demnig in Königswinter die ersten Stolpersteine zur Erinnerung an die Opfer des Nazi-Regimes.
Beginnen wird die Verlegung um 16.30 Uhr in Königswinter-Oberdollendorf, Mühlenstraße 4, mit einem Stein für Karoline Levy. Danach wird ein zweiter Stein vor der Heisterbacher Str. 150 für Frieda Marx verlegt. Anschließend wird Bürgermeister Peter Wirtz im Bungertshof, Heisterbacher Str. 149, ein Grußwort sprechen. Die Aktion wird abgeschlossen mit der Verlegung vor dem Haus Friedenstraße 5 für Moritz und Settchen Baehr.
Die Verlegung der Stolpersteine geschieht im Rahmen der Sonderausstellung „Jüdisches Leben in Königswinter“ im Brückenhofmuseum und mit Unterstützung der Stadt Königswinter.
Die Daten beruhen auf Recherchen von Dr. Manfred van Rey, Theo Molberg, Gabriele Wasser, Karl Schumacher und Klaus Breuer sowie Lehrerinnen und Schülerinnen und Schüler der Jugenddorf-Christophorusschule.

Gunter Demnig hat inzwischen in über 200 Orten über 10.000 Stolpersteine verleg.
Hierüber spricht er am 15. Mai 2007 um 20.15 Uhr im Bungertshof, Königswinter-Oberdollendorf, Heisterbacher Str. 149, in einem Lichtbildervortrag
„Zur Entwicklung der Aktion Stolpersteine“.
Einlass: 19.00 Uhr.
Umfassende Informationen im Internet unter: www.brueckenhofmuseum.de/sonderausst



Newsletterarchiv