# #
Stolpersteine - Troisdorf
Stolpersteine - Troisdorf

Newsletter vom 17.05.2007, 09:16:33

Betreff:


Ausstellung über Flucht der Juden

Das Haus der Geschichte in Bonn zeigt ab dem 25. Mai eine Ausstellung über die Emigration deutscher Juden nach 1933. „Heimat und Exil“ ist die erste Gesamtschau über die Auswanderung von rund 280 000 deutschen Juden nach der Machtübernahme der Nazis, wie das Museum ankündigte. Anhand von 1000 Exponaten werden Verfolgung, Fluchtvorbereitung, bürokratische Hürden, Reisewege in eine ungewisse Zukunft und der Neuanfang in rund 90 Ländern dokumentiert.

Die Ausstellung zeichnet einzelne Schicksale nach und zeigt die Schwierigkeiten der Menschen, sich in den Aufnahmeländern eine neue materielle Grundlage zu schaffen und sich an die fremde Umgebung zu gewöhnen. Am Anfang der Präsentation steht die Vertreibungspolitik der Nazis. Dann richtet sich der Blick auf die ersten Fluchtländer wie Frankreich, Niederlande und Tschechoslowakei. Außerdem geht es um Staaten wie Großbritannien, USA, Palästina und Länder in Lateinamerika, wo später die meisten deutschen Juden Zuflucht fanden.

Bei der Eröffnung der Ausstellung am 24. Mai spricht der Jerusalemer Historiker Moshe Zimmermann. Die Schau ist in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Berlin entstanden und war dort bis Anfang April zu sehen. In Bonn läuft sie bis zum 7. Oktober.



Newsletterarchiv